Zum Inhalt springen
kfd_spendet_Kraft_Slider

Pressemitteilung:Zusätzliche Termine für 2023: kfd lädt Frauen in den Flutgebieten zu Auszeiten ein

Von:
kfd-Diözesanverband Köln

Köln, 24.11.2022

Dank der überwältigenden Spendenbereitschaft bietet der kfd-Diözesanverband Köln 2023 drei weitere Wochenenden für Frauen in den Flutgebieten an.

Für das kollektive Bewusstsein ist die Flutkatastrophe 2021 lange vergangen – doch die Menschen in den betroffenen Gebieten leben tagtäglich mit ihren Folgen. Die Zerstörung des eigenen Heims, der Verlust geliebter Menschen aber auch der Verlust von sozialen Strukturen, des gewohnten Alltags und nicht zuletzt die Folgen traumatisierender Erlebnisse belasten sie bis heute. Insbesondere Frauen tragen dabei eine immense Last. Die Scherben der Existenz zu sammeln und wiederaufzubauen kostete enorme Kraft. Dies geschieht parallel zum Alltag, in dem Frauen noch Familie und Beruf unter einen Hut bringen müssen.

Bereits kurz nach der Flut hat der kfd Diözesanverband Köln das Projekt „kfd spendet Kraft“ ins Leben gerufen. Mit der Unterstützung zahlreicher großzügiger Spenderinnen haben wir seit Oktober 2021 Frauen, die von der Flut betroffen waren, an neun Wochenenden eine kraftschenkende Auszeit ermöglicht. In kleinen Gruppen konnten sie in Tagungs- und Erholungshäusern des Erzbistums Köln entspannen, zu sich selber finden und durchatmen. Stärkende Programmpunkte und bedürfnisorientierte Einheiten haben die Flutkatastrophe für eine Weile in den Hintergrund treten lassen. “Die Frauen durften an dem Wochenende einfach mal nur da sein. Das hat vielen Frauen Kraft gegeben“, erklärt die Diözesanvorsitzende Elisabeth Bungartz.

Sie sind Frau und von der Flutkatastrophe betroffen? Sie sind Frau und haben Menschen in den Flutgebieten geholfen? Wir laden Sie ein, in kleinen Gruppen im Kardinal-Schulte-Haus in Bensberg aufzutanken, sich austauschen und neue Perspektiven zu gewinnen. Und die Flut für eine Zeit hinter sich lassen und Freude zu haben.
Sie haben diese wertvolle Erholung verdient!

Termine 2023

  • 28.-30.04.2023 (Kardinal-Schulte-Haus, Bensberg)
  • 09.-11.06.2023 (Kardinal-Schulte-Haus, Bensberg)
  • 18.-20.08.2023 (Kardinal-Schulte-Haus, Bensberg)

Eine Mitgliedschaft in der kfd ist keine Voraussetzung.

Kontakt

  • Judith Uebing, Projektleitung (extern)
    E-Mail:            j.uebing@kfd-koeln.de
    Mobil:             0176/4320 5045
  •  
  • Monika Kleinefenn, Geschäftsführerin
    E-Mail             m.kleinefenn@kfd-koeln.de
    Mobil:             01520 1642 149

Anmeldungen zu den Wochenenden

kfd-Diözesanverband Köln
E-Mail            info@kfd-koeln.de 
Telefon:         0221/ 1642 1385

Hintergrund:

Der Verband Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd)-Diözesanverband Köln e.V. hat das Ziel, Frauen in Kirche und Gesellschaft zu stärken. Das gemeinschaftliche Leben und Erleben des Glaubens stehen dabei im Mittelpunkt. Der Verband vertritt die Rechte von Frauen in Kirche, Staat und Gesellschaft. Der kfd-Diözesanverband ist mit ca. 43.000 Mitgliedern der größte Verband im Erzbistum Köln