Geschlechtergerechte Sprache

Geschlechtergerechte Sprache :Gleichstellung in Wort und Schrift

Von:
Astrid Mönnikes

Die Sprache ist eines der wichtigsten Hilfsmittel im Umgang mit unseren Mitmenschen. Und: Sie ist wie ein lebendes Organ, das sich dem gesellschaftlichen Wandel anpasst. Wie wir sprechen wirkt auch auf das Rollenverständnis von Frauen und Männern. Sprache kann stabilisieren, verändern, verstärken und auch diskriminieren. Immer mehr Menschen wollen Diskriminierung in der Sprache aber nicht mehr hinnehmen. In vielen Bereichen gehört die geschlechtergerechte Rede inzwischen zum guten Ton und auch die neueste Auflage des Duden trägt dem Rechnung.

Politik-Leitfaden Geschlechtergerechte Sprache

Unser Leitfaden zu geschlechtergerechter Sprache zeigt auf, wie groß die oft unbewusste Wirkung der Sprache sein kann und macht die Nennung aller Geschlechter einfach. So dient er sowohl zur Hilfestellung für das eigene Sprechen als auch als Diskussionsgrundlage für Gruppenveranstaltungen.