Zum Inhalt springen
junge Frauen

Online-Werkstatt:Die kfd – ein attraktiver Ort für junge Frauen?

Datum:
Donnerstag, 17. November 2022 17:30 - 20:30
Von:
Theresa Krämer, freischaffende Theologin unterstützt von Astrid Kafsack
Ort:

via Zoom

Chancen – Herausforderungen – Möglichkeiten

Der kfd-Diözesanverband Köln ist der größte kirchliche Frauenverband im Erzbistum Köln und gibt vielen Frauen Stimme und Heimat in der Kirche. Um auch in Zukunft unsere wichtige Arbeit fortsetzen zu können, ist es für uns – wie für alle Verbände und Vereine - unverzichtbar, immer wieder neue, junge Menschen für eine Mitarbeit und Mitgliedschaft in unserem Verband zu begeistern. Doch wie kann dies geschehen?

Ist die kfd überhaupt ein attraktiver Ort für junge Frauen? Welche Chancen und Möglichkeiten bietet der Verband, um junge Frauen heute anzusprechen und welchen Herausforderungen muss er sich stellen?

Dieser Frage wollen wir gemeinsam im Rahmen unserer Online-Werkstatt nachgehen. Zunächst wird durch eine anschauliche Präsentation geklärt, inwiefern sich die junge Frauen von heute von den Generationen vor ihnen unterscheiden, welche Themen und Herausforderungen sie gegenwärtig beschäftigen und welche Wünsche und Erwartungen die junge Generation an die Kirche und deren Verbände hat. In einem zweiten Schritt sollen dann - auf Basis der gemeinsam gewonnenen Erkenntnisse - konkrete Projektideen für die Verbandsarbeit vor Ort entwickelt werden.

Als Referentin für diese Veranstaltung konnte die freischaffende Theologin Theresa Krämer gewonnen werden, sie  hat aktuell eine Umfrage unter mehr als 700 jungen Frauen zwischen 20 und 50 Jahren durchgeführt, um die Auswirkungen der Pandemie auf deren Glauben, deren kirchliche Bindung und deren religiösen Bedürfnisse zu dokumentieren.

Teilnahmegebühr

5 € für kfd-Mitglieder und Interessierte

Anmeldung

kfd Diözesanverband Köln e.V.

Andrea Monschau

Mit diesem Online-Formular können Sie sich zur Veranstaltung anmelden.

Ich ermächtige die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) Diözesanverband Köln e.V., Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der kfd auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
Zahlungsart einmalig