Sonnenblumen

Veranstaltung:Die eigenen Kraftquellen entdecken - Resilienz für Körper und Seele

Datum:
Samstag, 14. August 2021 9:30 - 17:00
Art bzw. Nummer:
kfd 32
Von:
Andrea Osten-Hoschek, Sylke Spitter und Molly Spitter
Ort:
Haus Marienhof
Königswinterer Straße 414
53693 Königswinter
„Für keinen ist es zu früh und für keinen ist es zu spät, sich um die Gesundheit der Seele zu kümmern“ Epikur

Was für ein Geschenk! Inspirierende GedankenGänge in der Natur zur freien Entscheidung sich selbst zu …achten… stärken…lieben…

Wir werden durch Gänge in der Natur und Zeit zur persönlicher Reflektion die fünf Sinne schärfen, um sie dann als Träger einer gesunden Lebensfreude für uns zu nutzen. Unsere Sinne sind sowohl Quellen für Energie als auch die aufmerksamen Wächter am Tor, um uns vor negativen Einflüssen zu schützen. Wir werden gemeinsam einen Blick auf unseren Atem werfen und überprüfen, ob wir seine volle Energie für uns ausschöpfen. Wir blicken auf Haltung und Gang, um sicher zu stellen, das wir Energie gewinnen und nicht unbemerkt Kraft durch schlechte Angewohnheiten verlieren. Wir können gemeinsam lachen, denn das Göttliche zeigt sich in der einzigartigen Fähigkeit des Menschen über sich und mit anderen zu lachen. Wir freuen uns auf einen wunderbaren Tag in Gemeinschaft!

Voraussetzung an der Teilnahme- Laufmobilität - obwohl wir nicht rennen und turnen, müssen die Teilnehmerinnen in der Lage sein bis zu 45 Minuten am Stück zu gehen. Bitte tragen Sie bequeme Kleidung, da wir den Tag über viel an der frischen Luft sein werden. 

Teilnahmegebühr

45 € für Interessierte

35 € für kfd-Mitglieder

Anmeldung

kfd Diözesanverband Köln e.V.

Andrea Monschau

Mit diesem Online-Formular können Sie sich zur Veranstaltung anmelden.

Ich ermächtige die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) Diözesanverband Köln e.V., Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der kfd auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
Zahlungsart einmalig