Frauenleben_Broschuere_07_Seite_1

Veranstaltung:Studientag Frauenleben sind vielfältig

Datum:
Samstag, 29. Januar 2022 10:30 - 16:00
Von:
Brigitte Vielhaus, Andrea Osten-Hoschek u.a.
Ort:
Online-Veranstaltung mit ZOOM
Arbeiten Sie mit und tauschen sich mit uns zu den vielfältigen Lebensentwürfen von Frauen aus. Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit am Diskussionspapier mit Ihnen!

Frauen leben als Single, als Ehefrau, sind geschieden, verwitwet, mit oder ohne Kinder. Sie sind erwerbstätig und/oder Familienfrau. Sie sind heterosexuell, lesbisch, bisexuell, intersexuell oder transsexuell.

Doch viele Frauen haben aufgrund der lehramtlichen Position der katholischen Kirche über Jahrzehnte hinweg viel Leid und seelische Verletzungen erfahren, sie haben vielfach eine Kirche erlebt, die sich übergriffig in ihr Leben und über ihre Würde hinwegsetzt und in persönliche und intime Entscheidungen eingemischt hat.

Auch wenn die katholische Kirche sich in den letzten Jahren um ein größeres Verständnis bei diesen Themen zu bemühen scheint, bleiben viele Fragen nach einer lebensbejahenden und wertschätzenden Haltung zu Sexualität und der Vielfalt von Frauenleben weiterhin offen.

Die kfd hat sich aus der Perspektive von Frauen immer wieder mit allen Fragen zu Ehe, Familie, Trennung, Scheidung, Wiederheirat, gleichgeschlechtlichen Lebensformen, Sexualität und Körperlichkeit auseinandergesetzt. 2022 soll dieses Bemühen in einem Positionspapier münden, das zu einem neuen, offenen und wertschätzenden Umgang mit der Vielfalt von Frauenleben und einer verantwortlichen Gestaltung von Sexualität beitragen soll.

Den Entwurf des Positionspapiers wollen wir gemeinsam lesen, bearbeiten und diskutieren. Unsere Ergebnisse sollen in das Positionspapier, das bei der Bundesversammlung 2022 verabschiedet werden soll, einfließen.

Sie haben die Chance an einem wichtigen Positionspapier des kfd-Bundesverbands mitzuwirken!

Hier finden Sie ein Plakat zum Download.

Teilnahmegebühr

kostenfreies Angebot

Anmeldung

kfd Diözesanverband Köln e.V.

Andrea Monschau

Mit diesem Online-Formular können Sie sich zur Veranstaltung anmelden.

Ich ermächtige die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) Diözesanverband Köln e.V., Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der kfd auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
Zahlungsart einmalig