Öffentlichkeitsarbeit für die kfd

Wie das Werben für die kfd gelingen kann

Dieses Seminar ist Teil einer dreiteiligen Fortbildungsreihe für kfd-Verantwortliche, die sich mit Öffentlichkeitsarbeit beschäftigen wollen.

Mittwoch, 13. Februar: Social Media - Einführung - hat schon stattgefunden
Mittwoch, 27. März: Pressemitteilungen schreiben
Mittwoch, 8. Mai: Plakate, Handzettel und Flyer am PC entwerfen
jeweils 17 bis 20 Uhr
EDV-Raum des Erzbistums Köln, Gereonstraße 16, 50667 Köln
Teilnahmegebühr: für kfd-Mitglieder je Termin 10 Euro. Die Module können einzeln gebucht werden.

Mit der Seminarreihe sollen kfd-Gruppen dabei unterstützt werden, für ihre gute Arbeit zu werben. Denn es ist wert, dies an die Öffentlichkeit zu bringen, frei nach dem Motto "Reden ist Gold". Die drei Module haben jeweils unterschiedliche Schwerpunkte.

Social Media: Einführung in die bekanntesten sozialen Netzwerke wie Facebook und Instagram, mit Sabine Schleiden-Hecking, Journalistin - dieser Termin hat schon stattgefunden.

Pressemitteilungen schreiben: Hier wird am praktischen Beispiel vermittelt, was eine gute Pressemitteilung ausmacht, wie und wo sie in den Medien platziert werden kann. Außerdem gibt es Tipps zum Urheberrecht und wie Fotos eingesetzt werden können, mit Sabine Schleiden-Hecking, Journalistin.

Plakate, Handzettel und Flyer am PC entwerfen: Praktische Tipps und Unterstützung für die Erstellung von Flyern, Handzetteln und Plakaten. Wie kann einladend und positiv formuliert werden, wie verbinden sich Text und Foto oder Grafik zu einem neugierigmachenden Ganzen, mit Franziska Osten, Assistentin der kfd-Geschäftsführung

Informationen
Astrid Kafsack
E-Mail: a [dot] kafsack [at] kfd-koeln [dot] de
Telefon: 0221 1642-1496

Anmeldung online hier, per Post oder per Mail:
kfd-Diözesanverband Köln
Marzellenstraße 32, 50668 Köln
oder
info [at] kfd-kolen [dot] de

 

Anmeldung
Öffentlichkeitsarbeit für die kfd

Anschrift

Pflichtfelder

Informationen zum Datenschutz finden Sie hier