Datenschutzerklärung

 

Datenschutzerklärungen für www.kfd-koeln.de und die App "kfd Köln"

Hinweis: Die Datenschutzerklärung für die App finden Sie unter der Datenschutzerklärung für diese Website.

§1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

1. Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlichbeziehbarsind,z.B.Name,Adresse,E-Mail-Adressen,Nutzerverhalten.
2. Rechtsgrundlage für diese Erklärung ist das Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG).
3. Verantwortliche gemäß § 4 Nr. 9 des Gesetzes über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) ist die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd)- Diözesanverband Köln e.V., vertreten durch die Diözesanvorsitzende, Frau Elisabeth Bungartz, Marzellenstr. 32, E-Mail: info [at] kfd-koeln [dot] de (siehe unser Impressum).

Datenschutzbeauftragter ist
Alexander Gottwald, EMBA Rechtsanwalt, Zertifizierter Datenschutzbeauftragter (GDDcert. EU) Solidaris Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Martin-Luther-King-Weg 28, 48155 Münster
E-Mail: datenschutz [at] kfd-koeln [dot] de
4. Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

§ 2 Ihre Rechte

1. Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht aufAuskunft,
  • Recht auf Berichtigung oderLöschung,
  • Recht auf Einschränkung derVerarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen dieVerarbeitung,
  • Recht aufDatenübertragbarkeit.

2. Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

§ 3 Erhebung personenbezogener Daten beim Aufruf der Internetseite

(1) Bei einer informatorischen Nutzung der Website, d.h. wenn Sie unsere Website lediglich betrachten und sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, verarbeiten wir diejenigen personenbezogenen Daten, welche Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Die Verarbeitung ist erforderlich, um Ihnen unsere Website anzeigen und Stabilität und Sicherheit gewährleisten zu können. Dieses berechtigte Interesse ist Grundlage für die Datenverarbeitung nach § 6 Abs. 1 lit. g) KDG.

Es handelt sich um folgende Daten

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkret angeforderteSeite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens dreißig Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP­ Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

(2) Einsatz von Cookies

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzungsfreundlicher und effektiver zu machen.
Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

Transiente Browser-Cookies: Diese werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-lD, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dieses berechtigte Interesse ist Grundlage für die Datenverarbeitung nach § 6 Abs. 1 lit. g) KDG. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

Wenn Sie keine Verarbeitung von Cookies wünschen, können Sie Ihre Browser­ Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z.B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

§ 4 Weitere Informationen und Angebote unserer Website
 

(1) Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

(2) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleistenden. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

(3) Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Aktionsteilnahmen, Gewinnspiele, Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten bzw. untenstehend in der Beschreibung des Angebotes.

(4) Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes.

(5) Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren. Bitte wenden Sie sich an Katholische Frauengemeinschaft im Erzbistum Köln, Monika Kleinefenn, Marzellenstraße 32, 50668 Köln, E-Mail: info [at] kfd-koeln [dot] de

§ 5 Kontaktformulare und E-Mail-Kontakt

(1) Auf unserer Internetseite gibt es ein Kontaktformular, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden zusätzlich zu den in die Eingabemaske eingegeben Daten folgende weitere Daten an uns übermittelt undgespeichert:

  • Die IP-Adresse desNutzers
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

(2) Außerdem ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten der Nutzer*in gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

(3) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist das Vorliegen einer Einwilligung der Nutzer*in nach § 6 Abs. 1 lit. b} KDG. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist unser berechtigtes Interesse nach § 6 Abs. 1 lit. g) KDG. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung die Vertragserfüllung nach § 6 Abs. 1 lit. c) KDG.

(4) Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E­-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

(5) Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Fürdiepersonenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit der Nutzer*in beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden   spätestens   nach  einer  Frist  von dreißig Tagen gelöscht.

§ 6 Online-Anmeldung zu Veranstaltungen

(1) Auf unserer Internetseite bieten wir Ihnen kulturelle, religiöse und Bildungsveranstaltungen an. Für einige Veranstaltung benötigen wir zur Planungssicherheit eine Anmeldung von Ihnen. Ihre Anmeldung erfolgt entweder über ein Anmeldeformular auf unsere Webseite, per E-Mail, über unserer Mobilen App oder per Post.

(2) Das Anmeldeformular wird nur dann an uns weitergeleitet, wenn sichergestellt ist, dass die Nachricht von einem Menschen und nicht von einem Bot stammt. Zu diesem Zweck haben wir unser Kontaktformular mit der von Google LLC betriebenen CAPTCHA­ Eingabebox versehen. Nutzen Sie die CAPTCHA-Eingabebox, so werden Ihre Daten an Google übermittelt und dort zu den Bedingungen von Google weiterverarbeitet. Zu der Datenschutzerklärung und den Nutzungsbedingungen von Google gelangen Sie über den in der CAPTCHA-Eingabebox integriertem Link.

(3) Wenn Sie sich zu den Veranstaltungen online anmelden möchten, ist es ür den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie Ihre persönlichen Daten angeben, die wir für die Abwicklung Ihrer Anmeldung benötigen. Für die Abwicklung der Verträge notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig. Die von Ihnen angegebenen Daten verarbeiten wir zur Abwicklung Ihrer Anmeldung. Dazu können wir Ihre Zahlungsdaten an unsere Hausbank weitergeben. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 6 Abs. 1 lit.c) KDG. 
 

(4) Wir können die von Ihnen angegebenen Daten zudem verarbeiten, um Sie über weitere Veranstaltungen aus unserem Portfolio zu informieren. Rechtsgrundlage hierfür ist im Sinne von § 6 Abs. 1 lit. g KDG unser berechtigtes Interesse an der Fortentwicklung unser Veranstaltungen und interessierte Personen über unser Angebot zu informieren. Sofern Sie keine Informationen erhalten möchten, können Sie den Widerruf durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, per E-Mail an info [at] kfd-koeln [dot] de oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

(5) Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet Ihre Adress-, Zahlungs- und Anmeldedaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Allerdings nehmen wir nach zwei Jahren eine Einschränkung der Verarbeitung vor, d. h. Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt.

(6) Zur Verhinderung unberechtigter Zugriffe Dritter auf Ihre persönlichen Daten, insbesondere Finanzdaten, wird der Bestellvorgang per TLS-Technik verschlüsselt.

§ 7 Nutzung unseres Portals

Für die kfd- Mandatsträgerinnen/Verantwortliche bieten wir das Portal „kfd-intern" an. Soweit Sie zu dem Kreis Personen zählen und unser Portal nutzen möchten, müssen Sie sich mittels Angabe Ihres von uns vergebenen Benutzernamens und des dazu gehörenden Passworts einloggen. Die Angabe der zuvor genannten Daten ist verpflichtend.

§ 8 Newsletter

(1) Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über unsere aktuellen Arbeit informieren und Sie auf unsere Veranstaltungen hinweisen.

(2) Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in­ Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen,werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP­-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

(3) Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters  ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu könen.  Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail­ Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Die Rechtsgrundlage für diese Form der Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung und lautet § 6 Abs. 1 lit. b) KOG.

(4) Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, per E-Mail an info [at] kfd-koeln [dot] de oder eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

(5) Wir weisen Sie darauf hin, dass die CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43 in 26180 Rastede in unserem Auftrag die Newsletter versendet. Eine entsprechende Auftragsverarbeitungsvereinbarung haben wir mit der CleveReach GmbH & Co. KG abgeschlossen.
Die CleverReach GmbH & Co. KG wertet in unserem Auftrag bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten aus. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die im Newsletter gespeichert sind. Für die Auswertungen verknüpfen wir die in § 3 genannten Daten und die Web-Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben, die IDs werden also nicht mit Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft, eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen. Die Rechtsgrundlage für das Tracking ist unser berechtigtes Interesse nach §6 Abs.1 lit g) KDG. 
 

(6) Sie können diesem Tracking jederzeit widersprechen, indem Sie den gesonderten Link, der in jeder E-Mail bereitgestellt wird, anklicken oder uns über einen anderen Kontaktweg informieren. Die lnfonnationen werden solange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Nach einer Abmeldung speichern wir die Daten rein statistisch und anonym. [OPTIONAL: !Ein solches Tracking ist zudem nicht möglich, wenn Sie in Ihrem E-Mail-Programm die Anzeige von Bildern  standardmäßig deaktiviert haben. In diesem Fall wird Ihnen der Newsletter nicht vollständig angezeigt und Sie können eventuell nicht alle Funktionen nutzen.

§ 12 Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

(1) Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgegsprochen haben.

(2) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Verwendung unserer mobilen App kfd Köln

§1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) Wir stellen Ihnen neben unserem Online-Angebot eine mobile App zur Verfügung, die Sie auf Ihr mobiles Endgerät herunterladen können. Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer mobilen App. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

(2) Verantwortlich gem. § 4 Nr. 9 des Gesetzes über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) ist die
Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd)- Diözesanverband Köln - e.V., vertreten durch die Diözesanvorsitzende, Frau Elisabeth Bungartz
Marzellenstr. 32
E-Mail: info [at] kfd-koeln [dot] de (siehe unser Impressum).

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter
Alexander Gottwald, EMBA, Rechtsanwalt
Zertifizierter Datenschutzbeauftragter (GDDcert. EU), Solidaris Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Martin-Luther-King-Weg 28
48155 Münster datenschutz [at] kfd-koeln [dot] de

(3) Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

§2 Ihre Rechte

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:
Recht auf Auskunft, Recht auf Berichtigung oder Löschung, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, Recht auf Datenübertragbarkeit.

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen zu beschweren.

§3 Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer mobilen App

(1) Unsere mobile App können Sie kostenlos über den Google Play Store für Androide Handys als auch im App Store für iPhones auf Ihr mobiles Endgerät laden. Beim Herunterladen der mobilen App werden die erforderlichen Informationen an den App Store übertragen, also insbesondere Nutzer*innenname, E-Mail-Adresse und Kundennummer Ihres Accounts, Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen und die individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Wir verarbeiten die Daten nur, soweit es für das Herunterladen der mobilen App auf Ihr mobiles Endgerät notwendig ist.

(2) Bei Nutzung der mobilen App erheben wir die nachfolgend beschriebenen personenbezogenen Daten, um die komfortable Nutzung der Funktionen zu ermöglichen. Wenn Sie unsere mobile App nutzen möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die Funktionen unserer mobilen App anzubieten und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT) Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche Sprache und Version der Browsersoftware.

(4) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer mobilen App Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die im Gerätespeicher Ihres mobilen Endgerätes abgelegt und der von Ihnen verwendeten mobilen App zugeordnet gespeichert werden. Durch Cookies können der Stelle, die den Cookie setzt (hier: uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihr mobiles Endgerät übertragen. Sie dienen dazu, mobile Apps insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.
a)    Diese mobile App nutzt Transiente Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:
b)    Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie unsere mobile App schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-lD, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihrer mobilen App zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr mobiles Endgerät wiedererkannt werden, wenn Sie unsere mobile App erneut nutzen. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder die App schließen.

§ 4 Kontaktformulare und E-Mail-Kontakt

(1) In unserer App ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden zusätzlich zu den in die Eingabemaske eingegeben Daten folgende weitere Daten an uns übermittelt und gespeichert:
a) Die IP-Adresse des Nutzers
b) Datum und Uhrzeit der Registrierung.

(2) Das Kontaktformular wird nur dann an uns weitergeleitet, wenn sichergestellt ist, dass die Nachricht von einem Menschen und nicht von einem Bot stammt. Zu diesem Zweck haben wir unser Kontaktformular mit der von Google LLC betriebenen CAPTCHA-Eingabebox versehen. Nutzen Sie die CAPTCHA-Eingabebox, so werden Ihre Daten an Google übermittelt und dort zu den Bedingungen von Google weiterverarbeitet. Zu der Datenschutzerklärung und den Nutzungsbedingungen von Google gelangen Sie über den in der CAPTCHA-Eingabebox integrierten Link.

(3) Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

(4) Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des/der Nutzer*in gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

(5) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des/der Nutzer*in nach§ 6 Abs. 1 lit. b) KDG. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist unser berechtigtes Interesse nach§ 6 Abs. 1 lit. g) KDG.

(6) Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

(7) Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem/der Nutzer*in beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

(8) Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von dreißig Tagen gelöscht. Hinsichtlich der Löschung der von Google im Rahmen seines CAPTCHA-Dienstes erhobenen Daten verweisen wir auf die Google-Datenschutzbestimmungen.

§ 5 Zugriff auf die auf dem mobilen Endgerät gespeicherten Daten

In unserer  App stellen wir Ihnen Fotogalerien zur Verfügung. In diesen veröffentlichen wir Aufnahmen aus unseren Veranstaltungen. Diese Aufnahmen können Sie mil Hilfe der App auf Ihrem mobilen Endgerät speichern und mit Ihren Kontakten teilen. Die App hat keinen Zugriff auf die Fotodateien auf Ihrem mobilem Endgerät.