Solidarisch mit KHG

kfd veröffentlicht Papier der Katholischen Hochschulgemeinde Köln

Köln, 27.11.2020 – Als Bekenntnis zur Presse- und Meinungsfreiheit veröffentlicht der kfd-Diözesanverband als Zeichen der Solidarität das Positionspapier "Wir wollen glaubwürdig bleiben" auf seiner Webseite. Wegen dieses Positionspapieres der Katholischen Hochschulgemeinde Köln (KHG) wurde die Webseite vorübergehend abgeschaltet.

„Das geht zu weit,“ betont die kfd Diözesanvorsitzende Elisabeth Bungartz, „wir nehmen diesen Umgang mit interner Kritik nicht einfach hin.“ Der kfd-Diözesanvorstand ist überzeugt: Der Diskurs gerade mit jungen Menschen in unserer Kirche ist eine Aufgabe, der sich alle stellen müssen, Laien wie Klerus. Nur dann hat unsere Kirche eine Zukunft.

Viele in dem KHG-Papier formulierten Forderungen erhebt im Übrigen auch die kfd, die 2018 mit der Aktion #MachtLichtAn an die Öffentlichkeit gegangen ist.