Sehen und Handeln

Überlegungen zu Matthäus 9,36-10,8

Köln, 12.6.2020 – Sehen und Handeln: die beiden Begriffe stehen für das Handeln Jesu in der Welt. Der Abschnitt des Sonntagsevangeliums greift diese auf und beschreibt, wie Jesu die Welt um ihn herum wahrnahm und welche Konsequenzen er daraus zog. 

Im Downloadbereich finden Sie die Überlegungen zu Matthäus 9,36 - 10,8 von kfd-Referentin Andrea Osten-Hoschek. Nehmen Sie sich eine spirituelle Auszeit und betrachten Sie den Sonntag als das, was er sein soll: Zeit für Gott und für sich selbst.

Foto: Pixabay