Sammlung verschoben

Müttergenesung bittet trotzdem ums Spendensammeln

Köln, 6.4.2020 – Corona beeinträchtigt auch die Arbeit der Müttergenesung. Dies gilt auch für die Sammlungen für die KAG Müttergenesung Köln – und das in Zeiten, in denen Mütter und Väter besonders belastet sind. Die traditionelle Sammlung rund um den Muttertag im Mai wird auf September verschoben.



Da die KAG Müttergenesung auf das Geld aus den Sammlungen angewiesen ist, um die Mütter und Väter zu unterstützen, wird diese auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Außerdem wurden Alternativen fürs Fundraising. Die Geschäftsführung der KAG Müttergenesung Köln macht dazu diese Vorschläge und wendet sich damit direkt an die kfd-Gruppen und die Sammler*innen.
 

Bitte sammeln, aber anders als sonst!

  • Sie sammeln in der Form, wie sonst auch, allerdings im September. Aufgrund der besonderen Situation in diesem Jahr ist die Sammlung im gesamten Monat September möglich. Sie können abwägen, wann es für Sie und Ihre Sammlerinnen am besten passt.
  • Ein Weihnachtsbasar, von dessen Erlös ein Teil der Müttergenesung zu Gute kommt.
  • Vielleicht gibt es ein Pfarrfest, eine Jubiläumsveranstaltung oder eine andere Gelegenheit, zu denen Kuchen verkauft werden kann und der Erlös zu einem Teil an die Müttergenesung geht.
  • Sie singen vielleicht in einem Chor, machen ein Konzert und spenden uns einen Teil der Einnahmen.
  • Vielleicht macht die Gemeinde in diesem Jahr noch einen Ausflug / eine Wallfahrt, auf welcher gesammelt werden kann.
  • Es gibt kfd-Gruppierungen, die einen Frauen- oder Mädchenflohmarkt in der Gemeinde organisieren, dabei Waffeln backen und uns den Erlös daraus spenden.
  • Vielleicht haben Sie Lust „Wohlfühlsocken“ zu stricken und uns zukommen zu lassen. Die können wir gegen eine Spende abgeben oder Sie geben diese für eine Spende ab. Fallen Ihnen noch andere kreative Ideen ein? Wir freuen uns, wenn sie uns daran teilhaben lassen!"

Kontakt
KAG Müttergenesung Köln
Georgstraße 7
50676 Köln
E-Mail: info [at] kag-muettergenesung [dot] de

Weitere Informationen zur Müttergenesung hier