Ich bin die Tür

Geistliche Betrachtung zum vierten Sonntag nach Ostern

Köln, 30.4.2020 – Das Gleichnis vom Schafstall, den Schafen, den Hirten und den Räubern steht im Mittelpunkt der geistlichen Betrachtung für den vierten Ostersonntag am 3. Mai. Es ist nachzulesen beim Evangelisten Johannnes (Joh 1,1-10). Welche Bedeutung hat dieser Bibeltext für eine Zeit, die immer noch ganz geprägt ist von der Corona-Pandemie?

kfd-Referentin Hedwig Lamberty gibt in ihrer Auslegung des Bibeltextes Impulse für die Beschäftigung mit einer Bibelstelle, die so vertraut ist und doch immer wieder neu gelesen werden kann. Den Text finden Sie im Download-Bereich. Ein Ausdruck kann auch gerne  an Freundinnen, Bekannte und Verwandte weitergegeben werden.

Foto: Pixabay