Gesucht: Geschäftsführer*in für kfd

Katholisch engagiert, betriebswirtschaftlich versiert und berufserfahren in leitender Tätigkeit

Köln. 26.4.2019 Die kfd sucht zum 1. November eine neue Geschäftsführung für den Diözesanverband sowie für die kfd-Stiftung St. Hedwig, weil die die bisherige Stelleninhaberin in den Ruhestand geht. Die Stelle ist mit einem Beschäftigungsumfang von 100 Prozent ausgeschrieben. Dienstort ist die kfd-Geschäftsstelle in der Kölner Altstadt, An Groß St. Martin 10.

Erwartet werden eine abgeschlossene betriebswirtschaftliche oder sozialwissenschaftliche Hochschulbildung, Berufserfahrung in leitender Position, Erfahrung in der Erwachsenenbildung und eine bewusste Zugehörigkeit zur katholischen Kirche. Zu den Aufgaben gehört unter anderen die wirtschaftliche, organisatorische und personelle Steuerung der Geschäftsstelle, Vetretung in Gremien, die Koordinierung des Bildungsprogrammes der kfd und die Öffentlichkeitsarbeit.

Geboten wird  eine vielseitige und verantwortungsvolle Aufgabe, Arbeit mit einem kompetenten und freundlichen Team, Vergütung mit zusätzlicher Altersvorsorgung und sonstigen Sozialleistungen nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung.

Auskünfte zur Position gibt Elisabeth Bungartz, kfd-Diözesanvorsitzende, Telefon: 0160 5402725.

Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf und Zeugniskopien bitte bis zum 30. Mai unter der Kennziffer 21237 kfd senden an:
Erzbistum Köln
Hauptabteilung Seelsorge
Abbt. 210 Administration und Controlling
Marzellenstraße 32, 50668 Köln

Die vollständige Stellenausschreibung können Sie hier lesen.