Zum Inhalt springen
rainbow-g3067d274e_1920

Veranstaltung andere Anbieter:Inter* und Trans* im Gespräch mit Theologie, Kirche und Erfahrung 26.10. - 28.10.2022

In den letzten Jahren sind transidente (bzw. transsexuelle oder nichtbinäre) und intergeschlechtliche (bzw. diverse) Menschen mit ihren Geschichten und Forderungen immer sicht- und hörbarer geworden. Sie tragen dazu bei, dass bislang vorherrschende Vorstellungen von Geschlecht und Zweigeschlechtlichkeit infrage gestellt werden. Diesen Anfragen von Inter*- und Trans*-Personen müssen sich auch Theologie und Kirche stellen, wenn sie ihren eigenen Ansprüchen an Gerechtigkeit und Inklusivität entsprechen wollen.

Ausgehend von Lebenserfahrungen, die Trans*- und Inter*-Personen und ihre Angehörigen erzählen, und im Gespräch mit ihnen geht die Tagung diesen Anfragen nach. Sie vermittelt grundlegende Informationen über die biologischen Aspekte des körperlichen Geschlechts wie über Inter*- und Trans*-Geschlechtlichkeit. Sie fragt danach, welche Möglichkeiten es gibt, Schöpfungs- und Moraltheologie im Hinblick auf Trans*- und Inter*- Geschlechtlichkeit konstruktiv neu zu denken. Schließlich werden wir in die pastorale Praxis schauen: Welche Haltung und welches Wissen braucht es in Seelsorge und Beratung, um Inter*- und Trans*-Personen und ihren Angehörigen auf ihrem Weg eine gute Begleitung anbieten zu können?

Verschiedene thematische Workshops laden dazu ein, die Fragestellungen zu vertiefen und sich intensiver auszutauschen.

MÜNCHEN Mittwoch, 26. Oktober, bis Freitag, 28. Oktober 2022

 

Kooperationsveranstaltung von:

  • Arbeitsstelle für Frauenseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz
  • Regenbogenpastoral in der Erzdiözese München und Freising
  • Intergeschlechtliche Menschen e.V.
  • Katholisches LSBT+ Komitee
  • Arbeitsstelle für Männerseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz
  • Katholische Akademie in Bayern