• ferien-vom-alltag.jpg

    Viele ältere Frauen können sich keinen Urlaub leisten. Deshalb finanziert der kfd-Diözesanverband aus Mitteln des Marie-Theres von Schorlemer-Fonds 2018 zwei Auftankwochen.

Urlaub mit kleinem Geldbeutel

Auftankwochen für Frauen mit sehr wenig Einkommen

"Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben.
Wer andere glücklich macht, wird glücklich." (André Gide)

 

Fereienfreizeit für Frauen ab 60 Jahren mit kleinem Einkommen
Donnerstag, 1. März bis Donnerstag, 8. März 2018
Bad Rothenfelde, Haus St. Elisabeth am Kurpark

 

Die kostenlose Erholungsreise für Frauen ab 60 Jahren, deren Einkommen 1000 Euro nicht übersteigt, wird aus Mitteln des Marie-Theres von Schorlemer-Fonds bezahlt. Dieser wurde aus Spenden aus der kfd-Oktoberkollekte eingerichtet. Ein Einkommensnachweis ist erforderlich. (Alle Daten werden absolut vertraulich behandelt.) Nur für das Taschengeld müssen die Reiseteilnehmerinnen selbst aufkommen.

Die Erholungswochen sollen helfen, Abstand vom Alltag, der oft viele Sorgen und Probleme mit sich bringt, zu gewinnen. Mit Gleichgesinnten kann Erholung und Muße gelingen. Die Reisen sind auch für Frauen, die nur schwer gehen können, geeignet.

2. Termin:
Dienstag, 11. September bis Dienstag, 18. September, Reiseziel ist Bad Driburg, Haus Erika Stratmann

Information und Anmeldung
Franziska Osten
kfd-Geschäftsstelle
Tel.: 0221 1642-1385
E-Mail: info [at] kfd-koeln [dot] de

Lesen Sie hier einen Bericht über die erste Ferienfreizeit in Bad Driburg im Frühling 2015.