Kulturtipp

Sehenswert und inspirierend: Kunst und Kultur für Frauen

Im  Kulturtipp wird über akutelle Ausstellungen und kulturelle Ereignisse informiert, die Frauen und ihre Geschichte, ihre Kunst und ihr Wirken in Kirche und Gesellschaft in den Mittelpunkt stellen. Außerdem gibt es regelmäßig neue Lese- und Filmtipps.

Hildegard Müller-Brünker empfiehlt, sich die Ausstellungen rund um die Zisterzienser in Bonn, Kloster Heisterbach und im Siebengebirgsmuseum in Königwinter anzuschauen.

Immer noch aktuell und unbedingt sehenswert die Projekte rund um Luther und die Reformation. Ob  im LVR-Museum Kloster Dalheim bei Paderborn oder im Frauenmuseum in Bonn, wo es um die Geschichte von Frauen in der Reformation geht. Schließlich gibt es noch einen wunderbaren Theatertipp. Hier werden die ZuschauerInnen in die Welt der Reformatorinnen entführt. Ein außergewöhnliches Theaterprojekt, das "Festival der Reformatorinnen, das noch September und im Oktober an verschiedenen Aufführungsorten im Bonner Raum zu sehen.

In den Tipps "Aus meinem Bücherschrank" stellt Ursula Sänger-Strüder regelmäßig ihre Buchentdeckungen vor. Dieses Mal steht der aktuelle Band der Romanreihe von Lucinda Riley über sieben Adoptivschwestern im Mittelpunkt und der neueste Krimi von Deborah Crombie, very britisch, unterhaltsam und sehr lesenswert, wie die Rezensentin meint.

Außerdem empfiehlt sie den Film "Ein Kuss von Beatrice". Richtig gutes Kino.

Fotos:
Skulpturen von Marianne Pitzen in Ausstellung Geschichte der weiblichen Reformation/Hildegard Müller-Brünker

Plakat Ausschnitt Zisterzienser/LVR-Museum Bonn

Tafelgemälde mit Anna von Stolberg und Ursula Weyda von Mariana Lepadus, Lutherstadt Eisleben, 2012, Rechte bei Evangelische Frauen in Mitteldeutschland, www.frauenarbeit-ekm.de