Facebook

Suche nach Stichworten

Mittwoch, 19.8.2015

 

Der kfd-Diözesanverband lädt herzlich ein nach Wuppertal zu einem Stadtspaziergang auf den Spuren der bekannten Dichterin Else Lasker-Schüler.



Gebet des Monats

Segensgebet mit einer Rose

Göttlicher Nährboden
lasse dich wachsen und gedeihen und gebe dir Standfestigkeit,
wenn du für Gerechtigkeit eintrittst.

 

Göttliche Kraft
verleihe dir Gewicht, das du in die Waagschale werfen kannst,
wenn deine Stimme vonnöten ist.

Göttliche Zärtlichkeit
schenke dir Entfaltungsmöglichkeiten für alles, was in dir auf-
brechen will,
damit sich dein Leben und das Leben um dich herum entfaltet.

Ursula Schell



 



Herzlich willkommen!

 

Hier können Sie sich selbst ein Bild von unserem Verband machen. Wir laden herzlich ein, ein bisschen zu stöbern und uns kennenzulernen. Das ist auch möglich auf einer unserer vielen Veranstaltungen. Kommen Sie dazu. Wir freuen uns darüber. 

 

Ihre kfd im Erzbistum Köln

 

Nachrichten und Berichte über unsere aktuelle Arbeit gibt es hier.

 

 
 


 
Das Wort steht im Mittelpunkt
 
Neue Leiterinnen von Wortgottesfeiern erhalten Zertifikate
 
Die kfd bildet auch 2015 weitere Leiterinnen von Wortgottesfeiern aus. Mit einer  Wortgottesfeier in St. Mariä Himmelfahrt in  Köln und der Überreichung der Zertifikate an die Teilnehmerinnen am 19. Juni wurde der zweite Kursus abgeschlossen.
... mehr
 
Stehen demnächst als Wortgottesfeier-Leiterin am Ambo: Lieselotte Porschen und Christa Düren.
 



 
Wir sind so lebendig wie noch nie
 
220 Frauen kamen zu den Motivationstagen
 
Wie überzeuge ich meine Freundin davon, dass sie kfd-Mitglied werden soll? Unterhaltsam und informativ wurde das auf den beiden Motivationstagen am 15. Juni in Köln und  am 19. Juni in Düsseldorf gezeigt. Unter dem Motto „Wir sind so lebendig wie noch nie“ hatte der Diözesanverband zu den beiden Motivationstagen eingeladen. Dort wurde den 220 Teilnehmerinnen die kfd-Mitgliederwerbekampagne „Frauen.Macht.Zukunft.“ vorgestellt.
... mehr
 
Was die kfd neuen Mitgliedern bietet!
 



 
Auf den Spuren von Agatha Christie
 
Der Detektiv darf nicht mehr wissen als die Leserin
 

„Liebe ist nicht sehr vernünftig,“ sagte einmal Agatha Christie und damit meinte sie nicht nur die Liebe als eine Triebfeder für ihre berühmt gewordenden Morde, sondern auch ihr eigenes Leben. Die Lady of Crime hat den englischen Kriminalroman zu Weltruhm geführt und steht mit ihren Büchern an der dritten Stelle der weltweit meistgelesenen Werke. Christie wäre in diesem Jahr 125 Jahre alt geworden und aus diesem Anlass widmete der kfd-Diözesanverband der berühmten Schriftstellerin seine diesjährige Studienveranstaltung am 30. Mai in der Reihe „Frauen, über die man spricht“.


... mehr
 
An der Schreibmaschine entwickelte sie hohes kriminelles Potenzial: Agatha Christie wäre in diesem Jahr 125 Jahre geworden.
 



 
Lebenskunst auf Schloss Dyck
 
50 Frauen erlebten wie es ist, einmal ganz anders zu sein
 

„Leben im Fluss“ – das war das Motto des dritten Tages der Lebenskünstlerinnen, zu dem die kfd-Stiftung am 1. Mai eingeladen hatte. Auf Schloss Dyck ganz in der Nähe von Jüchen erlebten die Teilnehmerinnen völlig Überraschendes und konnten sich in verschiedenen Workshops ausprobieren. Das ist das erklärte Ziel der bisher einmal im Jahr stattfindenden Projekttage, die sich inzwischen besonderer Beliebtheit erfreuen.


... mehr
 
Fototermin beim Tag der Lebenskünstlerinnen. Auch zu sehen: die an diesem Tag entstandene Skulptur Rheintöchter.
 



 
Ein Zeichen gegen Altersarmut
 
Ferientage in Bad Driburg für kfd-Mitglieder
 
Endlich einmal Urlaub machen: Das wollte der kfd-Diözesanverband älteren kfd-Mitgliedern ermöglichen, deren Rente so klein ist, dass sie sonst vom Verreisen nur träumen können. Diesen Traum kann nun der Diözesanverband einigen von ihnen erfüllen. Zwei Ferienfahrten werden in diesem Jahr aus Spenden für den Marie-Theres von Schorlemer-Fonds finanziert. Ende April fuhren die ersten 14 Frauen mit den beiden ehrenamtlichen Reiseleiterinnen Annegret Wetter und Heidi Sommer nach Bad Driburg im Teutoburger Wald.
... mehr
 
Schön ist es im Urlaub! Teilnehmerinnen der Ferienfreizeit in Bad Driburg.
 

 
  Letzte Änderung: 1.7.2015