Facebook

Suche nach Stichworten

Jetzt auch auf DVD

 

Bisher war der Frau TV-Film über das Rentenmodell nur in der WDR-Mediathek zu sehen. Nun kann er bestellt werden.



Gebet des Monats

Der Duft

 

Der Duft
sommerlichen Lebens
eingefangen in Rosmarin,
Thymian und Minze.

 

Der Lorbeer stolz, Liebstöckel würzig;
Dill, Petersilie, Zwiebel und Kresse -
ein herrlich Bild von Fülle, Farbe und
Gerüchen.

 

Mein Gott, segne uns,
die Gaben deiner Schöpfung,
das ganze Erdenrund. Amen


Ursula Sänger-Strüder



 



Herzlich willkommen!

 

Hier können Sie sich selbst ein Bild von unserem Verband machen. Wir laden herzlich ein, ein bisschen zu stöbern und uns kennenzulernen. Das ist auch möglich auf einer unserer vielen Veranstaltungen. Kommen Sie dazu. Wir freuen uns darüber. 

 

Ihre kfd im Erzbistum Köln

 

Nachrichten und Berichte über unsere aktuelle Arbeit gibt es hier.

 

 
 


 
Mehr Hospiz- und Palliativarbeit
 
kfd LAG-NRW: Landesregierung muss mehr tun
 

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen (NRW) muss mehr für eine gute ambulante Palliativversorgung im ländlichen Bereich tun. Das ist eine der Forderungen, die die Landesarbeitsgemeinschaft Nordrhein-Westfalen der kfd (LAG kfd-NRW) aufstellt. Die Vertreterinnen der fünf nordrhein-westfälischen Diözesanverbände haben in einem Positionspapier Mitte Juni sechs Eckpunkte für eine Verbesserung die Palliativ- und Hospizversorgung in NRW verabschiedet. Denn die konkrete Umsetzung der entsprechenden Gesetzgebung des Bundes ist Länderangelegenheit.


... mehr
 
 



 
Diözesanpräses legt Amt nieder
 
Msgr. Markus Bosbach wurde zum 15. Juni entpflichtet
 
Msgr. Markus Bosbach hat sein Amt als Diözesanpräses niedergelegt und wurde davon ebenso wie vom Amt des Diözesanfrauenseelsorgers am 15. Juni von Kardinal Woelki entpflichtet. Bosbach war erst im Oktober 2013 zum Diözesanpräses gewählt worden.
... mehr
 
Nur kurze Zeit im Amt: Msgr. Markus Bosbach im Oktober 2013 nach seiner Wahl mit der damaligen Diözesanvorsitzenden Trudi Porath.
 



 
Das Wort steht im Mittelpunkt
 
Neue Leiterinnen von Wortgottesfeiern erhalten Zertifikate
 
Die kfd bildet auch 2015 weitere Leiterinnen von Wortgottesfeiern aus. Mit einer  Wortgottesfeier in St. Mariä Himmelfahrt in  Köln und der Überreichung der Zertifikate an die Teilnehmerinnen am 19. Juni wurde der zweite Kursus abgeschlossen.
... mehr
 
Stehen demnächst als Wortgottesfeier-Leiterin am Ambo: Lieselotte Porschen und Christa Düren.
 



 
Wir sind so lebendig wie noch nie
 
220 Frauen kamen zu den Motivationstagen
 
Wie überzeuge ich meine Freundin davon, dass sie kfd-Mitglied werden soll? Unterhaltsam und informativ wurde das auf den beiden Motivationstagen am 15. Juni in Köln und  am 19. Juni in Düsseldorf gezeigt. Unter dem Motto „Wir sind so lebendig wie noch nie“ hatte der Diözesanverband zu den beiden Motivationstagen eingeladen. Dort wurde den 220 Teilnehmerinnen die kfd-Mitgliederwerbekampagne „Frauen.Macht.Zukunft.“ vorgestellt.
... mehr
 
Was die kfd ihren Mitgliedern bietet!
 



 
Auf den Spuren von Agatha Christie
 
Der Detektiv darf nicht mehr wissen als die Leserin
 

„Liebe ist nicht sehr vernünftig,“ sagte einmal Agatha Christie und damit meinte sie nicht nur die Liebe als eine Triebfeder für ihre berühmt gewordenden Morde, sondern auch ihr eigenes Leben. Die Lady of Crime hat den englischen Kriminalroman zu Weltruhm geführt und steht mit ihren Büchern an der dritten Stelle der weltweit meistgelesenen Werke. Christie wäre in diesem Jahr 125 Jahre alt geworden und aus diesem Anlass widmete der kfd-Diözesanverband der berühmten Schriftstellerin seine diesjährige Studienveranstaltung am 30. Mai in der Reihe „Frauen, über die man spricht“.


... mehr
 
An der Schreibmaschine entwickelte sie hohes kriminelles Potenzial: Agatha Christie wäre in diesem Jahr 125 Jahre geworden.
 

 
  Letzte Änderung: 28.8.2015