Stiften Sie Bildung an!

Alte Schreibgeräte für Projekt des Weltgebetstages sammeln

5.12.2017 Der Diözesanvorstand ruft dazu auf, das Projekt des Weltgebetstages „Stifte machen Mädchen stark“ zu unterstützen. Dafür werden alte oder defekte Stifte sowie Korrekturmittel gesammelt.


Die Idee dahinter: Der Weltgebetstag kooperiert mit Recycling-Unternehmen, die für jeden Stift 1 Cent zahlen. Mit dem Gesamterlös werden syrische Mädchen in einem Flüchtlingslager im Libanon unterstützt – es wird Schulmaterial für die Kinder eingekauft. Viele kfd-Gruppen beteiligen sich bereits an der Aktion.

Gruppen haben aber auch die Möglichkeit, ihre Stifte an die Diözesangeschäftsstelle weiterzuleiten. Das kann dann sinnvoll sein, wenn mit der eigenen Aktion allein nicht 15 Kilogramm Stifte zusammenkommen. Sie sind notwendig, um ein kostenloses Rücksende-Etikett zu erhalten. Um den Versand kümmert man sich dann in der Geschäftsstelle. Aber auch einzelne kfd-Mitglieder und alle, die sich an der Aktion beteiligen wollen, können ihre leergeschriebenen oder defekten Stifte und Korrekturmittel wie leere Tipp-Ex-Fläschchen an die Geschäftsstelle schicken oder während der Geschäftszeiten dort abgeben.

Wichtig: Nicht akzeptiert werden Bunt- und Bleistifte! Diese also bitte auch nicht abgeben.
Erlaubt sind: Kugelschreiber, Gelroller, Marker, Filzstifte, Druckbleistifte, Füllfederhalteer, Patronen, Metallstifte und Korrekturmittel.

Weitere Informationen gibt es im Download-Dokument oder direkt beim Weltgebetstag.